08 April 2016

Geburtstagskarte mit Studio Calico

Für April-Geburtstagskinder ist diese farbenfrohe Geburtstagskarte mit Studio Calico Printshop in Gelb, Pink und - wie immer - einem Hauch Gold entstanden:



Die Vögel und Noten habe ich mit meiner Lieblingstechnik - dem heat embossing - farblich verschönert. Ein kleiner Papprahmen bringt zusätzliche Dimensionalität.

Vom heat embossing habe ich unter anderem bereits hier *klick* und hier *klick* berichtet. Dieses Mal habe ich die ZING! Embossing Powders von American Crafts verwendet. Das Gold Glitter ist - eher ungewöhnlich für Embossingpulver - schon ziemlich aufgebraucht, weil es so wunderschön ist und jedem Projekt etwas Glamourösität verleiht!

Wenn ihr mehr über einfache Materialien, die besonders lohnenswert sind, weil man sie immer und immer wieder einsetzen kann, erfahren wollt, könnt ihr in meinen letzten Posts Layout Seifenblasenbär und Geburtstagskarte für einen Foto Fan Hinweise finden.




Ein paar Farbspritzer runden die Karte ab. Zur Zeit steht mir der Kopf nach fröhlichen Farben und für meine Verhältnisse mache ich viele Karten, vorher habe ich mich dazu oft nicht durchringen können. Allerdings sind Karten - je nach Idee und Aufwand - eine schnelle Möglichkeit, sich zwischendurch mal kreativ auszuleben.

Einen sonnigen und fröhlichen Freitag!

Sam

02 April 2016

Layout Seifenblasenbär

Beim Sortieren meiner Layouts habe ich dieses hier gefunden, das ich noch nicht gezeigt habe:



Obwohl ich nicht mehr so ganz zufrieden damit bin, finde ich, dass dieses Layout ein gutes Beispiel dafür ist, dass man kleine Erinnerungen auch mit einfachen Mitteln festhalten kann, ohne besonders viel und aufwendigen Schnickschnack. 

Die gewellten Papierkreise habe ich mit einer Handstanze aus dem Hintergrundpapier und Vellum ausgestanzt. Zusammen mit den blauen Pailletten deuten sie die Seifenblasen an, um die es auf dem Foto geht. Der Titel ist ebenfalls einfach ausgestanzt. 

Überarbeiten würde ich diese Layouts allerdings nicht, da es ja völlig normal ist, dass sich der eigene Stil mit der Zeit verändert und die Erinnerung ja trotzdem im Album festgehalten ist. Es muss also nicht immer das neuste oder aufwendigste Material sein. Oft kann man mit einfachen Mitteln viel bewirken. Habt ihr solche kleinen aber einfachen Mittel, die ihr immer wieder einsetzt? 

Als guten Vorsatz habe ich mir auch genommen, erst einmal nicht mehr so viele neue Sachen zu kaufen, sondern den alten Bestand abzuarbeiten. Denn nach den Jahren des Sammelns passiert es nun oftmals, dass mir Papiere oder Embellishments, die ich wie Schätze gehütet habe, gar nicht mehr gefallen. Kennt ihr das auch? Deshalb lieber das schöne Material gleich benutzen! Mal sehen, wie lange ich das durchhalten werde... 

Ein schönes Wochenende und bis bald!