31 März 2016

Geschenküberraschung Schachtel mit Schmetterlingen

Für ein Armband in Pastellfarben habe ich als Geschenkverpackung zum Geburtstag diese kleine Schachtel mit Schmetterlingen in Rosarot und Gruenblau gewerkelt:




Die Schachtel an sich habe ich dieses Mal ganz einfach von meiner Silhouette Cameo aus einem Papier mit Farbverlauf ausschneiden lassen. Um den Deckel noch etwas zu verschönern, habe ich eine Bordüre angeklebt, die durch ihre Glitzerstreifen einen Effekt schafft, der perfekt zum Inhalt des Geschenkes passt. 

Schmetterlinge sind ja immer toll, oder? Passend zum Frühling kann man sie jetzt wieder häufiger verwenden, finde ich. Obwohl ich einige Schmetterlingsstempel und Stanzen habe, ist diese hier von Kesi'art wohl die, die ich am häufigsten verwende. Das Set besteht aus zwei Stanzen, einem einfachen, etwas größeren und einem filigranen Schmetterling. Gemeinsam sind sie ein unschlagbares Team zum Layern. Die Größe der gestanzten Schmetterlinge ist perfekt für alle Projekte, wie Karten, Layouts oder eben solche Geschenkverpackungen. 

Für meine Schachtel habe ich daher beide einmal mit meiner Big Shot ausgestanzt. Einmal aus der pinken Rückseite des Papiers, das ich für die Schachtel verwendet habe, und einmal aus einem helleren, rosa weiß karierten Papier, das genau zu der Bordüre passt und dann beide übereinander auf die Schachtel geklebt. So entsteht ein schneller 3D-Effekt, als würden die Schmetterlinge gleich losfliegen...



Und da man, wie schon erwähnt, meiner Meinung nach ja nie genug Schmetterlinge haben kann, habe ich als kleinen Überraschungseffekt noch kleinere gestanzte Schmetterlinge als Konfetti in die Schachtel getan, unter dem das Armbändchen versteckt war.




Ich wünsche euch eine schöne Restwoche!

23 März 2016

Geburtstagskarte für einen Foto-Fan

Ich weiß ja nicht, wie es euch geht, aber mir fällt es schwer, mein gewohntes "Farbschema" zu verlassen und Karten zu gestalten, die den männlichen Geschmack treffen. Mit einem schon älteren Studio Calico Kit ist diese Karte für einen Foto-Fan entstanden:




Mit diesen Stanzen von Amy Tangerines "Rise and Shine" Serie habe ich die Kamera und den weißen Tag ausgestanzt. Praktischerweise stanzt diese Stanze gleich ein dekoratives Muster in den Tag. Die Linse ist mit einem 3D-Klebepunkt aufgeklebt und die Handschlaufe habe ich aus einem kleinen Papierstreifen angefügt. Ganz ohne Glitzer bin ich allerdings auch hier nicht ausgekommen und habe auf den Belichtungspunkt einen kleinen Strassstein aufgeklebt und ein paar grüne Farbspritzer aufgesprüht. Ein gelbes Stück Twine und ein geprägtes "Herzlichen Glückwunsch" runden die verspielte Karte ab. 

Meine Big Shot ist eines meiner liebsten Werkzeuge. Ich finde es toll, wie unglaublich vielseitig man die Stanzen immer und immer wieder mit unterschiedlichen Papieren einsetzen und so die verschiedensten Designs entstehen lassen kann.


Geht es euch auch manchmal so, dass ihr gewissen (Farb-)Mustern verfallt oder sich scheinbar unüberwindbare Scrapgewohnheiten oder Hindernisse einschleichen? Manchmal hilft es ja, in so einem Fall einfach das zu nehmen, was um einen herum liegt und loszulegen...






20 März 2016

Osterkarte mit Color Shine

Da ja bald Ostern ist, ist es Zeit für Pastellfarben und Hasenstempel. Zu dem lilafarbenen Hintergrund passen die leuchtenden, aber doch pastelligen Farbspritzer der Heidi Swapp Color Shine Farbsprays perfekt und verleihen der Karte einen zarten glamourösen Glitzereffekt. So ist mit wenigen Mitteln eine schnelle Karte für frühlingshafte Ostergrüße entstanden:




Für etwas Dreidimensionalität habe ich noch die Enamelfarben wie *hier* verwendet und mit Prägeband ein "Frohe Ostern" Ettikett erstellt.




Dann kann der Frühling ja kommen!



15 März 2016

Letzte Woche..

Letzte Woche haben Alex und ich es nach langer Zeit endlich mal wieder geschafft, uns zu einem kleinen Crop zu treffen. Es ist doch immer wieder toll, ihre Alben durchzusehen, sich auszutauschen und gemeinsam zu scrappen.

Allerdings ist es ohne größere Planung im Voraus meistens auch eine Herausforderung, mit dem begrenzten Material zurechtzukommen - und am Ende mit dem Ergebnis zufrieden zu sein - das einem zur Verfügung steht, wenn man nicht mit dem ganzen Hausstand unterwegs ist. Manchmal ist es aber gerade auch die geringere Auswahlmöglichkeit, die erleichtert. Bei uns ist der kreative Austausch aber meistens total witzig und manchmal auch hilfreich.. ;-)

Wie ist das bei Euch? Geht ihr gerne auf Scrapreise oder werkelt lieber, wo alles an Gesammeltem (dieses Problem kennen wir wohl alle :-D) zur Verfügung steht?

Entstanden ist dieses Layout mit einem Foto, das stellvertretend für viele tolle Erlebnisse im letzten Jahr steht, die ich womöglich in den nächsten Wochen hier mit Euch teilen möchte...



Es ist das erste Layout in diesem Format, das ich gemacht habe. Bewundert habe ich sie schon länger und denke, dass ich nun DinA4-Liebhaberin geworden bin. 

Hier noch eine Detailaufnahme von den verschiedenen Layer. Goldener Farbspritzer und Enameldots dürfen natürlich keinesfalls fehlen. Obwohl ich es vorher nicht so erwartet habe, finde ich, dass die goldenen Tackernadeln einen totalen Unterschied machen, ich finde sie viel dekorativer. 




Einen schönen Abend und bis bald!