19 Oktober 2014

Cupcakes im Bilderrahmen

Da ich derzeit mit der Umgestaltung meines Zimmers beschäftigt bin und mich sowieso gern mit dem Selbstmachen von Wohnaccessoires beschäftige, möchte ich mein Schweigen hier heute mit einem Cupcake Bilderrahmen brechen.






Embellishments selbst gestalten finde ich toll, da man so, unter Umständen, nicht nur spart, sondern auch Dinge vervielfältigen kann, die man sonst lieber aufheben möchte, und sie je nach Projekt farblich anpassen kann. Und so bin ich auf die Idee mit den Cupcakes im Bilderrahmen gekommen. Denn wenn man sich schon Förmchen anschafft, dann ist es ja naheliegend, sie nicht nur für Layouts einzusetzen.
Es gibt ja ganz unterschiedliche Massen, die zum Befüllen der Molds verwendet werden können. Ich habe bereits viele ausprobiert und muss sagen, dass jede Vor- und Nachteile hat. Je nach Projekt verwende ich also unterschiedliches Material. Für die Cupcakes habe ich eine Gießmasse von Rayher benutzt, die ich im örtlichen Baumarkt gefunden habe. Die Form, die ich für die Cupcakes benutzt habe, ist so eine Silicone Mold von Martha Stewart. Die Gießmasse hat den "Nachteil", dass sie, wenn ausgehärtet, noch mit Klarlack überzogen werden muss. Durch die Verwendung von mattem Klarlack bleibt der Gipslook erhalten. In den Lack habe ich auf die Sahnehälfte noch etwas Glitter als Topping eingestreut.

Einen schönen sonnigen Sonntagnachmittag!


Kommentare:

  1. Ooh, was für eine "süße" Idee! Ist total toll geworden! Und diese Gießmasse finde ich auch total spannend...
    LG Janine

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht echt toll aus! Ahhhh, wieder Glitzer ;-)

    AntwortenLöschen
  3. sehr schön. Toll geworden. Bin gespannt es auch mal in echt zu sehen. Vieleicht sollten wir mal einen Crop zur Embelli Produktion machen?!

    AntwortenLöschen